Das NCAA-Tournament. Eine kurze Einführung

Die NCAA ist in drei Divisions aufgeteilt. Wenn es um NCAA-Basketball geht, ist jedoch meistens Divison I gemeint. Diese Division ist in 32 Conferences aufgeteilt, die jeweils eine Regular Season spielen. Nach der Hauptrunde wird in Tournaments der jeweilige Champion ermittelt (außer in der Ivy League, hier ist der Hauptrundenerste der Champion). Die Champions von 31 Conferences sind für das NCAA Tournament gesetzt (nur die Great Western Conference besitzt keinen automatic bid), die restlichen 37 Plätze werden von einem Kommitee (in einem nicht wirklich transparenten Verfahren, das unter anderem den RPI zur Hilfe nimmt) ausgewählt. Daher sind die Tournaments eher in den unteren Conferences wichtig, da viele der 37 freien Plätze per Wildcard (at-large bid) an die „Verlierer“ der großen Conferences (z.B. ACC, Big Ten oder Big East) gehen.
Das Auswahlkomitee bestimmt außerdem, an welcher Stelle welches Team im Turnier gesetzt ist. Dazu wird das Teilnehmerfeld geographisch in vier Regionen aufgeteilt. Die vier an erster Stelle gesetzten (also die nach Meinung des Komitees besten der 68) Teams werden auf die vier Regionen aufgeteilt und erhalten dort jeweils den #1 Seed. Dann geht’s mit den nächsten vier Teams weiter, die jeweils einen #2 Seed erhalten usw. bis zur #15. In der ersten Runde des Tournaments (First Four) spielen dann vier niedrig gesetzte Conference-Champions gegen vier niedrig gesetzte Wildcard-Teams um #16 der Regionen. Dann wird in KO-Runden (Round of 64, Round of 32, etc.) der Gewinner der jeweiligen Region ermittelt. Diese vier Teams spielen dann im Final Four um die NCAA-Championship.

Getaggt mit , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: